Weihnachtliches Menü, das Dessert: Eis-Stern

Heute schließen wir das weihnachtliche Menü unserer Gastköchin Silke mit einem köstlichen Weihnachtsdessert ab. Das Dessert ist in nur 5 Minuten zubereitet und daher ein idealer Abschluss  für Menüs, die sehr vorbereitungsintensiv sind.

Damit es für den Weihnachtsmann nicht zu schwierig wird, ist das Rezept in Projektform aufgebaut, so wie die Rezepte im Kochbuch „Kochen für Ingenieure“ von Stefan Palkoska… Und die Zutaten auf der Stückliste hat mit Sicherheit ein jeder in der Vorweihnachtszeit im Haus.

So steht diesem köstlichen Weihnachtsdessert auch nichts im Wege, wenn man sich noch ganz schnell dafür entscheidet.

Stückliste für 4 Personen:

  • 1 Packung Vanilleeis
  • 1 Packung Zimtsterne
  • 1 Packung Kokosraspel
  • 1 Glas Schokoladensauce

Ablaufplan:

5 Minuten vor dem Servieren:

Zuerst die Zimtsterne kreisförmig auf die Teller setzen.

Anschließend eine Kugel Vanilleeis in die Mitte des Kreises setzen und etwas Schokoladensauce darüber geben.

Abschließend mit Kokosraspeln bestreuen – und schon ist das Weihnachtsdessert fertig!

Tipp: Frische Früchte (z. B. Sternfrucht, Granatapfelkerne) dazu servieren.

Getränkeempfehlung: Dazu passt ein fruchtiger Cocktail oder ein süßlicher Wein.

(c) Foto: Silke / „Kochen für Ingenieure“ von Stefan Palkoska

Categories: Gastköche, Rezepte

1 comment

  • Marlen

    Super Idee mit den Rezepten in Projektform. Jetzt ist es nur schade, dass ich erst heute von dem Kochbuch für Ingenieure erfahre, bis Weihnachten bekomme ich das nicht mehr bestellt. Na ja, mir fallen da noch einige andere Anlässe ein an denen ich das buch verschenken kann. Zum Dessert an Heiligabend wird es das Eis-Sterne-Dessert geben 😉

    Euch allen eine frohe Weihnachtszeit.
    Liebe Grüße
    Marlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *