Überraschungstorte mit Preiselbeeren

Weihnachten ist nicht nur für Geschenke gut. Gern schaue ich dann der Verwandtschaft, den Freunden und den erwachsenen Kindern über die Schulter, was sich diese zum Fest so alles haben einfallen lassen.

Dieses Jahr kam  zum Kaffeetrinken die folgende leicht zu machende  Torte auf den Tisch. „Eine totale Überraschung!“

Zutaten für den Boden:

  • 5 EL Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 4 EL Zucker
  • 1 Pck. Vanille-Zucker
  • 1 Vanille-Aroma oder 1 Vanille-Stange
  • 1 EL Essig
  • 2 EL Rapsöl
  • 3 Eier

Zutaten für die Füllung:

  • 400 g Schmand oder Crème fraîche
  • 400 ml Sahne
  • 7 EL Gelierzucker
  • 1 Packung Mini-Windbeutel Vanille (gefroren)

Zutat für die Tortendecke:

  • 1 Glas Preiselbeeren oder aufgeschnittene halbe Windbeutel

Zubereitung:

Die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker verquirlen und entsprechend cremig aufschlagen. Die restlichen Zutaten hinzugeben und gut miteinander verrühren. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen, den Backofen auf 180 ° C vorheizen und ca. 15 – 20 Min. backen.

Nach dem Auskühlen den fertigen Boden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenrand versehen. Die tiefgekühlten Mini-Windbeutel auf dem Tortenboden locker verteilen. Nun die Sahne mit dem Schmand und dem Gelierzucker aufschlagen und auf die Windbeuteln geben.

Die Torte gut kühlen, mindestens für einen Tag. Also bestens einen Tag vor dem Kaffeenachmittag vorzubereiten.

Kurz vor dem Servieren die Preiselbeeren vorsichtig auf der Torte verteilen oder ein paar Windbeutel zur Deko halbieren und auf der Torte verteilen. Dann kann der Tortenrand vorsichtig abgenommen werden und die Torte wird serviert.

Beitrag erstellt 140

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben