Schnelle Kirschtorte

1980 fiel noch in meine  Hausfrauenzeit. Obwohl die Kinder klein waren und ich nicht immer mit größter Begeisterung meinen hausfraulichen Pflichten nach ging, machte mir bereits zu dieser Zeit das Backen und Kochen für meine kleine Familie viel Freude.

Etliches wurde ausprobiert (nicht alles gelang auf Anhieb), Rezepte mit Gleichgesinnten getauscht und hier und da zum Kaffeenachmittag eingeladen. Die Kinder spielten widerum mit anderen Kindern, die Mütter konnten sich untereinander austauschen und über dieses und jenes plaudern.

Kirschkuchen in Verbindung mit Schokolade hörte sich immer gut an und somit probierte ich u.a. dieses Rezept einmal aus. Stammte es von Dolly, Gaby, Inge oder Karla? Dies kann ich im Nachhinein nicht mehr sagen. Hängen geblieben ist dieses Rezept jedoch seit dieser Zeit in meinem Kochbuch und wird heute noch sehr gern,  besonders von unserer Tochter Imke, genossen und mittlerweile auch selbst gern gebacken.  

Zutaten:

  • 6 Eier
  • 3 EL Wasser
  • 150 g Zucker
  • 175 g gemahlene Haselnusskerne
  • 1/2 Teel. Zimt (nach Geschmack) oder gleich weglassen
  • 1 Msp. gemahlene Nelken (nach Geschmack) oder gleich weglassen
  • 50 g grob geschnittene oder geraspelte Zartbitterschokolade,  am besten: Blockschokolade
  • 2 Gläser Sauerkirschen / Einwaage ca. 460 g
  • 1 Päck. Kaltschale, z.B. Erdbeere von Dr. Oetker o.ä.
  • 2 Päck. Tortenguss
  • vielleicht etwas Himbeersirup aus der Flasche
  • 1/4 l Schlagsahne als Beigabe

Zubereitung:

Das Eiweiß mit Wasser separat steifschlagen und an die Seite stellen, in einer anderen Schüssel das Eigelb mit dem Zucker cremig rühren, die restlichen Zutaten und das geschlagene Eiweiß unterheben.

Eine Springform mit Backtrennpapier auslegen und den Teig darin bei ca. 175 – 190 ° C für 30 – 35 Minuten backen.

Um den erkalteten Boden den Springformrand setzen und mit den abgetropften Kirschen belegen. Den Tortenguss nach Anweisung mit der Kaltschale und 1/2 l Flüssigkeit bestehend aus Kirsch- und Himbeersaft zubereiten, etwas abgekühlen und dann über die Kirschen geben und erkalten lassen. Den fertigen Kuchen vorsichtig mit einem Messer vom Springformrand lösen und den Kuchen mit etwas frisch aufgeschlagener Sahne servieren.

Guten Appetit!

Beitrag erstellt 140

Ein Gedanke zu „Schnelle Kirschtorte

  1. Hallo, mensch, der sieht ja superlecker aus und hört sich ja wirklich nciht so schwierig an. Werde das die Tage auf jedenfall mal ausprobieren und hoffentlich auch genießen. Schön sommerliche Kirschen – was will man mehr?
    LG,
    Frederik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben