Lauch-/Maissalat

Hungrig muss man sein, dann sieht man überall so tolle Sachen. Gerade letzte Woche kam ich total ausgehungert aus einer Arztpraxis heraus. Blutabnahme auf nüchternen Magen, Ultraschall. Was wollte der Arzt nicht alles von mir… Vor der Nase nun eine prima Metzgerei! Es duftete schon nach leckeren Frikadellen, Bratwürsten und allerlei Verführerischem zum Mittagessen. Da der Arzt mir jedoch in puncto versteckten Fetten, Kalorien etc. gerade einen Vortrag gehalten hatte, blieb ich bewundernswert standhaft, und suchte mir einen toll aussehenden und lt. Verkäuferin auch noch kalorienarmen Salat aus. Ein trockenes Brötchen dazu. Na ja, „Standhaftigkeit“ in allen Ehren. Aber ………………………..?

Der Salat jedoch war ein Genuss und wird in meiner Sammlung einen Ehrenplatz erhalten, da er auch sehr gut z.B. zu Gegrilltem oder als Vorspeise passt.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 2 Stangen frischen Lauch
  • 4 kleine Schalotten
  • 1 Dose Mais
  • 2 Äpfel (ruhig etwas saurer)
  • 1/2 frische Ananas (oder 1/2 Dose Ananas)
  • 250 g Kassleraufschnitt oder Geflügelmortadella
  • 1 – 2 EL saure Sahne
  • Salz, Pfeffer, etwas Curry

Zubereitung:

Den Lauch waschen und in kleine Stückchen  schneiden.  Die Zwiebeln, die Äpfel, das Fleisch und die Ananas entsprechend schneiden. Alle Zutaten zusammen vermengen, die saure Sahne obenauf geben und mit den Gewürzen herzhaft abschmecken.

(c) Foto: Heinz Ober / pixelio.de

Beitrag erstellt 140

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben