Putenschnitzel „Haiti“

297702_R_K_B_by_Maria-Lanznaster_pixelio.de

Rezept von Frau Bär, Delmenhorst 1979. Einladung von Inge und mir bei ihr.

Frau Bär – eine Nachbarin aus Delmenhorst – hatte zu einem chinesischen Abend eingeladen und zum ersten Mal habe ich Hähnchenfleisch in so einer Form gegessen. Köstlich gelungen. Es gab dazu Reisschnaps und Mungobohnensalat. Einmal etwas Anderes.

Zutaten:

  • 250 g Reis
  • 1/2 l Salzwasser
  • 2 EL Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Curry
  • 1 Ei
  • 1 B. Mandelblätter (40 g)
  • 4 EL Kokosraspel (40 g)
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 4 Putenschnitzel (je 150 g)
  • 4 Scheiben Ananas
  • 1 Dose Mandarinen
  • 1/4 l Saft von den Früchten
  • 1 TL Instant Hühnerbrühe
  • 3 EL Saucenbinder
  • 1 TL Zitronensaft
  • evtl. Kirschen zum Garnieren

Zubereitung:
Reis quellen lassen. Mehl mit Salz, Pfeffer und Curry würzen, das Ei verschlagen, Mandelblätter und Kokosraspel mischen. Von den Lauchzwiebeln die Zwiebeln abschneiden und evtl. halbieren. Das Grüne in Ringe schneiden.

Schnitzel leicht salzen und pfeffern, in Mehl, Ei und der Mehlmischung wenden, festdrücken. 4 Min. braten und warmstellen. Dosenobst abgießen. Die Ananasscheiben im Fett erhitzen, auf die Schnitzel legen. Die Zwiebeln im Bratenfett erhitzen, andünsten, etwas Curry rüberstreuen und mit Fruchtsaft ablöschen. Hühnerbrühe und Saucenbinder einrühren, aufkochen, Mandarinen zufügen und evtl. mit Zitrone abschmecken. Das Lauchgrün in heißem Fett 2 Min. dünsten, den Reis unterheben und erhitzen. Die Schnitzel auf dem Reis anrichten, etwas Sauce darübergeben und evtl. mit Kirschen garnieren.

Die restliche Sauce extra reichen.

(c) Foto: Maria Lanznaster/pixelio.de

Categories: Angelikas Kochtopf, Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *