Putenbraten in Aprikosensauce

PutenbratenIn der kalten Jahreszeit oder Vorweihnachtszeit lade ich sehr gern Freunde, Familie und Bekannte zu einem stimmungsvollen Abendessen bei uns zu Hause ein. Damit auch ich als Köchin und Hausfrau etwas mehr Zeit meinen Gästen widmen kann versuche ich, nicht so arbeitsaufwendige Menüs zu finden, die schmackhaft sind, der Jahreszeit entsprechen und trotzdem etwas aus dem Rahmen fallen. Folgendes Rezept ist einfach vorzubereiten und trotzdem im Geschmack überraschend.

Zutaten (für 4 bis 6 Personen):

  • 2 kg Putenbrust (ohne Haut und Knochen)
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • gemahlener Ingwer
  • Zimt oder Koriander

Für die Sauce:

  • 2 TL fein gewürfelte Ingwerwurzel (frisch)
  • 2 EL Aprikosenkonfitüre
  • 250 ml (1/4 l) Weißwein
  • 4 EL Sojasauce
  • 125 ml (1/8 l) Wasser
  • 1 EL Speisestärke
  • 200 g getrocknete Aprikosen
  • 2 TL abgeriebene Schale von 1 Orange (unbehandelt) oder ein Orangeatpulverpäckchen (Dr. Oetker)
  • 250 ml (ca. 1/4 l Orangensaft)
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 zusätzliche Orange für die Deko
  • Salz

Zubereitung:

Eine größere Auflaufform vorbereiten. Die frische Putenbrust mit kaltem Wasser gut abwaschen, trocken tupfen und mit den Gewürzen Salz, Pfeffer etc. würzen. (Evtl. die Putenbrust mit rohen Schinkenscheiben ummanteln und gegebenenfalls mit Küchengarn umwickeln, damit das Fleisch besser zusammen hält.)

Für die Sauce den Ingwer und die Aprikosen in kleine Würfelchen schneiden und mit der Orangenschale, dem Saft, Essig, Salz, Wein, Sojasauce und Konfitüre vermischen. Diese Sauce in die Auflaufform geben, das Fleisch obenauf legen.

Nun die Form in den Backofen geben und bei Heißluft ca. 160 Grad (nicht vorgeheizt) ca. 60 Min. braten. Das Wasser mit der Speisestärke vermischen, dieses Gemisch in die Auflaufform zur Sauce gießen und verrühren.

Achtung: Die Sauce nicht zu viel andicken. EL für EL zugeben!

Den Putenbraten mit etwas Sauce übergießen und weiter das Fleisch 30 Min. garen. Die Auflaufform aus dem Backofen nehmen und zugedeckt ca. 5-10 Min. alles ruhen lassen.

Den Putenbraten heraus nehmen, in Scheiben schneiden, auf einer Platte anrichten, mit ein paar getrockneten Aprikosen und ausgelösten Orangenscheiben gefällig dekorieren und mit der Sauce anrichten.

Als Beilage empfehle ich schönen körnigen Reis, oder evtl. Nudeln und Buttererbsen. Frisches Cranberrymus  würde die Farbenprächtigkeit abrunden, muss jedoch nicht sein.

tipTipp: Frische Cranberries mit einem entsprechenden Anteil an Zucker und Wasser zum Mus kochen. Am besten gefrorene Erbsen kurz in heißes Wasser geben, 1 – 2 Min. in dem heißen Wasser belassen, abgießen und mit einem Stich guter Butter, einem Hauch Salz und Zucker in einem warmen Topf vermengen.

Als Vorspeise bietet sich Feldsalat mit Walnüssen und erfrischendem Sahne-/Orangen-Dressing und etwas Baguette an. Als Dessert evtl. Herrencreme, Espresso oder Kaffee mit tollen Pralinen und Amarettinis oder einer kleinen Sachertorte.

Beitrag erstellt 59

2 Gedanken zu „Putenbraten in Aprikosensauce

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben