Rinderfiletgeschnetzeltes mit Cranberries und grünem Pfeffer

cranberriesCranberries sind was Herrliches! Knallrot in der Farbe, sehr gesund und auch noch sehr pikant zu vielen Gerichten. Im Dezember 2006 erzählte ein amerikanischer Englischlehrer uns Damen in der Gruppe, wie lange diese Frucht schon in Amerika bekannt ist, und dass sie zu vielerlei Gerichten – ob pikant oder süß – verwendet wird. Er kredenzte uns einen Cranberry-Saft, brachte diese „roten Erbsen“ (so kamen sie mir vor) einmal in einem kleinen Beutelchen mit, und schon war es um mich geschehen…

Gleich am nächsten Tag erstand ich bei unserem Kaufmann um die Ecke auch so ein Klarsichtbeutelchen. Gott sei Dank war ein erstes Rezept gleich mit aufgedruckt, sodass ich zuerst einmal eine sogenannte Grütze zu Schweinefleisch oder Putenbrust ausprobierte. Einfach toll! Beim Aufkochen mit etwas Wasser und etwas mehr Zucker knallten die Cranberries wie Popcorn im Topf, platzten also bei Hitze auf, und verströmten gleich ihren einzigartigen Duft. Zur Weihnachtszeit eine wundervolle Ergänzung zu vielerlei Rezepten.

Heute möchte ich das o.g. Gericht vorstellen, welches sehr gut in die kalte Jahreszeit hereinpasst, und würde das Gericht mit etwas Wirsing und Semmelknödeln ergänzen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Rinderfilets
  • 1 Beutelchen Cranberries (ca. 200 g)
  • 2 EL grünen Pfeffer (im Glas)
  • Salz, Pfeffer (nach Geschmack)
  • Rinderbrühe (ca. 1/4l)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Kopf Wirsing
  • 1 Zwiebel
  • Gemüsebrühe (ca. 1/4 l)
  • Salz, Pfeffer
  • Semmelknödel

Zubereitung:

Das vorbereitete, gewaschene Rinderfilet mit etwas Küchenpapier abtupfen und in schmale Streifen schneiden. Die Zwiebeln sehr klein schneiden und zusammen mit dem Rinderfilet schnell braun anbraten. Mit etwas Brühe ablöschen. Die gewaschenen Cranberries mit dem grünen Pfeffer hinzufügen, kurz aufkochen lassen und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Warm stellen.

Nun den vorbereiteteten und gewaschenen Wirsing (nur schöne, knackige Blätter verwenden) putzen, klein schneiden und mit einer klein geschnittenen Zwiebel kurz anschmoren. Etwas Gemüsebrühe zugeben und mit Salz und Pfeffer mild abschmecken. (Knackfrisch servieren, sonst schmeckt diese winterliche und so gesunde Kohlsorte nicht.)

Dazu die nach Anleitung zubereiteten Semmelknödel servieren. Guten Appetit!

Tipp: Probieren Sie doch auch unsere weiteren Rezepte mit Cranberries:

Butter-Quark-Stollen mit Cranberries

Cranberry-Mus

Beitrag erstellt 140

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben