grüne Böhnchensalat „Oma Anna“

45 Jahre ist es her, dass ich zum ersten Male bei meiner Schwiegermutter den ihr eigenen Böhnchensalat aus grünen oder auch aus Wachsböhnchen genießen konnte.  Dazu gab es herrlichen Schweinebraten mit Soße, Salzkartoffeln, Kohlrabigemüse und oft auch Blattsalat aus eigenem Garten. Solche Festessen gab es jeweils samstags, da meine Schwiegereltern eine Schreinerei betrieben, an diesem Tage jeweils noch bis 14.00 Uhr gearbeitet wurde und der Appetitt der 4 Söhne + meinem Schwiegervater nach getaner Arbeit groß war. Übrigens: sonntags gab es immer nur eine gute Hühner- oder Rindfleischsuppe und einen super Nachtisch, mit nachmittags tollen Kuchen, damit auch meine Schwiegermutter einmal einen etwas ruhigeren Tag genießen konnte. Ich habe diese Tradition gerne übernommen und meine Familie hat Gott sei Dank nie darüber geklagt bzw. es sehr geschätzt.


Zutaten für 2 Personen:

  • 500 g grüne frische Böhnchen oder Wachsböhnchen
  • 1/2 EL Salz
  • Wasser

für die Soße:

  • 4 El Dosenmilch
  • 1 kleine klein geschnittene Zwiebel
  • 1 El Balsamico-Essig
  • etwas Salz, Pfeffer und Zucker / nach Geschmack
  • etwas Wasser

Zubereitung:

Die Böhnchen  putzen und gut bedeckt in dem Salzwasser knackig kochen.  Das Gemüse abgießen und noch heiß in die vorbereitete, aus den o.g. Zutaten zubereitete  Soße geben, das Ganze umrühren.

Kurz die Böhnchen ziehen und erkalten lassen und als Beilage zu allerlei Fleisch und Fisch genießen. Auch zu einem Grillfest genial.

Beitrag erstellt 109

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben