Kartoffel-Gratin mit Käse

Wenn ich so durch meinen Rezeptschatz blättere, treffe ich immer wieder auch auf Rezepte, die in fein säuberlicher Kinderhandschrift geschrieben wurden. Meine Tochter hat früher nicht nur immer fleißig beim Kochen geholfen, sondern auch bei so manches Rezept zu meiner Sammlung beigetragen, das sie von den Müttern ihrer Freundinnen oder in der Schule erhalten hatte.

Ungeachtet aller Kalorien hier nun eines dieser – mit Sicherheit bald 20 Jahre alten – Schätzchen, das aber heute immer noch genauso beliebt ist, wie damals.

Zutaten:

  • 1 kg Kartoffeln
  • 150 g Sahne-Schmelzkäse
  • 100 g geriebener Käse (Gouda oder Emmentaler)
  • 1/4 ml Sahne
  • 1/8 l Milch
  • 1 EL Butter
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1/2 TL Salz

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, waschen, in dünne Scheiben schneiden und trocken tupfen.

Den Ofen auf 220 Grad vorheizen.

Eine Auflaufform einfetten und die Kartoffelscheiben schuppenartig einlegen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen.

Den Streichkäse mit der Sahne verquirlen, die Milch dazugeben und mit einer Prise Salz und Muskat würzen. Diese Mischung über die Kartoffelscheiben gießen.

Die Butter in Flöckchen aufsetzen, anschießend den geriebenen Käse darüberstreuen.

Nun das Kartoffel-Gratin im Backofen für ca. 60 Min. backen. Das Gratin nach 3/4 der Backzeit mit Pergamentpapier abdecken, damit der Käse nicht zu braun wird.

Vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen. Guten Appetit!

(c) Foto: Betty / pixelio.de

Beitrag erstellt 140

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben