Thymian-Hähnchenbrust mit Joghurtkruste

Hähnchenfleisch ist in unserer Familie seit jeher beliebt, so auch bei meiner Tochter. Heute möchte ich nun ein Rezept vorstellen, das ich 2004 von meiner Tochter Imke bekommen, und seither desöfteren serviert habe.

Die Kombination aus Thymian, Knoblauch, Mandeln und Joghurt gibt den im Backofen gegarten Hähnchenbrustfilets eine ganz spezielle, sommerliche Note, sodass dieses Gericht an warmen Sommertagen die perfekte Alternative zum traditionellen Grillen ist. Serviert mit Fladenbrot und einem kleinen Salat kann dies Gericht schnell zu einem Lieblingsessen avancieren.

Zutaten:

  • 4 Hähnchenbrustfilets (à ca. 140 g)
  • 150 g Vollmilchjoghurt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Zitrone
  • 1/2 Bund Thymian
  • 5 – 6 EL Olivenöl
  • 50 g Mandelblättchen
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Zitrone auspressen, den Knoblauch abziehen und fein hacken. Beides mit dem Joghurt verrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Hähnchenbrustfilets abbrausen, trocken tupfen und mit der Joghurtmischung einpinseln. Das Ganze für ca. 1 Stunde zugedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.

Den Backofen auf 175 Grad (Gas Stufe 2) vorheizen. Den Thymian abbrausen und trocken schütteln.

In einem Bräter 2 EL Öl erhitzen und die Hähnchenbrustfilets darin von beiden Seiten anbraten.

Den Thymian hinzufügen und im Ofen für ca. 20 – 25 Minuten garen.

10 Minuten vor Ende der Garzeit die Mandelblättchen darüber streuen.

Schmeckt hervorragend z.B. mit Fladenbrot, Gurkensalat oder Kartoffelspalten.

(c) Foto: Manfred Reyelt / pixelio.de

Beitrag erstellt 140

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben