Spinat-Gnocchi

517028_original_R_K_by_Silke Kaiser_pixelio.deMeine Schwiegertochter und mein Sohn leben vegetarisch, und daher kommt, wenn sie bei uns zu Gast sind, selbstverständlich fleischloses auf den Tisch. Ein leckeres, gut vorzubereitendes Gericht sind diese Gnocchi. Wenn man die „Rohlinge“ abgedeckt stehen lässt, kann man sie á la minute servieren, da die Kochzeit nur sehr gering ist.

Das Gericht ist übrigens auch mit Schafskäse sehr lecker. Dieser sollte dann grob zerbröselt zusammen mit dem Spinat in der Pfanne erwärmt werden.

Zutaten:

  • 500 g portionierbarer Blattspinat
  • 250 g Ricotta
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • ca. 200 g Weichweizengrieß
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Butter
  • 150 g gehobelter Parmesan
  • Salz, Muskat
  • Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung:

Den Spinat in zwei Hälften zu je 250 g teilen und separat auftauen lassen.

Die erste Hälfte zunächst ausdrücken, dann fein hacken und in eine Rührschüssel geben. Den Ricotta, Salz, Muskat sowie das Ei und das Eigelb hinzufügen und gut miteinander vermischen.

Den Weichweizengrieß portionsweise zugeben und einrühren, bis ein formbarer, nicht zu fester Teig entsteht.

Den fertigen Teig ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Die Arbeitsfläche mit Mehl einstäuben. Den Teig teilen und daraus 1,5 cm dicke Rollen formen. Von den Rollen ca. 1,5 cm lange Stücke abschneiden und die Zinken einer Gabel hineindrücken, sodass ein geriffeltes Muster entsteht. Die fertigen Gnocchi mit einem Trockentuch abdecken und beseite stellen.

Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Die Gnocchi portionsweise darin für 3 Minuten garen, mit einem Schaumlöffel herausnehmen, abtropfen lassen und beiseite stellen, bis alle Gnocci gar sind.

Währenddessen das Olivenöl und die Butter in einer breiten Pfanne erhitzen. Den restlichen Spinat gut ausdrücken, in die Pfanne geben, kurz andünsten und dann gemeinsam mit den Gnocchi darin schwenken.

Zum Servieren die Spinat-Gnocchi auf Tellern anrichten und mit den Parmesanhobeln bestreuen.

Guten Appetit!

Beitrag erstellt 140

2 Gedanken zu „Spinat-Gnocchi

  1. Hallo Liebes Kochblog-Team.

    Ein sehr schönes Rezept für Vegetarier. Mein Bruder verzichtet bei seiner Ernährung ebenfalls auf Fleisch. Bisher gab es immer einfache Nudelgerichte wenn er zu Besuch kam, aber das nächste Mal werde ich wohl dieses Rezept ausprobieren. Klingt lecker, einfach und schnell zubereitet.

    danke und liebe Grüße

  2. Hallo,

    das Rezept hat gut funktioniert. Danke dafür. Hab es am Sonntag ausprobiert. Allerdings sollte man mit dem Grieß wirklich vorsichtig sein, da die Gnocchi sehr fest werden, wenn man zu viel verwendet.

    Viele Grüße
    Helena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben