Brokkoli-Wok mit Sojasauce

Brokkoli WokEin asiatisch angehauchtes, leichtes und dazu auch noch vegetarisches Gericht, welches besonders gut zu warmen Sommertagen passt.

Zutaten:

  • 750 g Brokkoli
  • 200 g frische Sojasprossen
  • 1 Glas eingelegte Maiskölbchen (war nicht so unser Geschmack, kann man auch sehr gut weglassen)
  • 4 EL Öl zum Braten
  • 75 g Cashew-Nüsse
  • 200 ml Gemüsebrühe (instant)
  • 4 Eier
  • 1-2 EL Mehl
  • 6-7 EL Sojasauce
  • nach Belieben etwas Sambal Oelek oder Tabascosauce (getestet mit Sambal Oelek und sehr lecker in dem Ei)
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Vorbereitung: Brokkoli putzen, in kleine Röschen teilen, waschen. Bzw. TK-Brokkoli geht auch ohne Probleme. Sojasprossen ebenfalls waschen und gut abtropfen lassen. Maiskölbchen abgießen und halbieren.
  2. Gemüse im Wok (bzw. hoher beschichteter Pfanne) zubereiten: 2 EL Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen. Cashew-Kerne darin anrösten, Brokkoli zufügen, Brühe angießen und zugedeckt bei kleiner hitze 10 Minuten dämpfen. Nach 5 Minuten Mais und Sprossen zufügen.
  3. Ei zubereiten: Inzwischen Eier und Mehl verquirlen, mit 3-4 EL Sojasauce und nach Belieben Sambal Oelek oder Tabasco würzen. Restliches Öl (2 EL) in einer Pfanne erhitzen. Eiermasse hineingießen und bei kleiner Hitze etwas stocken lassen. Dann mit einem Kochlöffel oder Pfannewender in Streifen reißen. In der Pfanne wenden und 1-2 Minuten anbraten.
  4. Wokgericht fertigstellen: Gemüse-Nuss-Mischung mit Sojasauce und Pfeffer abschmecken, die Omelett-Streifen unterheben und servieren.

[ratings]

Beitrag erstellt 59

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben