Quarkkuchen – Fürst-Pückler-Art –

In diesem Jahr – 2011 – hielt sich der Winter einfach viel zu lang. Mein Mann und ich konnten es daher kaum abwarten, wieder einmal eine, wenn auch kleine, Fahrradtour zu wagen. Na, ja: Gerade 5 Grad C + (für Anfang Februar). Zu warm war es nicht, aber unserer Meinung nach zu kalt auch nicht. Also, das Fahrrad entstaubt und aufgepumpt und los ging es. Unser Stadtwald gab leider noch nicht so viel her, also ging es zum Hülser Berg. Am Fuße dieses „Berges“ ist ein niedliches Kaffee, welches am Sonntag geöffnet hatte. Etwas Warmes konnten wir schon gebrauchen. Kaffee und Kuchen! Welch ein Genuss!

Hier sah ich eine wunderschöne, tolle Fürst-Pückler-Sahne-Torte, die auch wunderbar mundete. Jedoch, oh weh, die Kalorien. Zu Hause hatte ich also nichts besseres zu tun als nachzulesen, ob es diese Art von Kuchen nicht auch in einer etwas kalorienärmeren Variation gibt … und ich wurde fündig.

Zutaten:

  • 100 g Erdbeeren / frisch oder TK
  • 5  Eier
  • 170 g Mehl
  • 240 g Zucker
  • 1 Pr. Salz
  • 100 g Butter
  • 100 g Halbbitter-Kuvertüre oder Schokolade
  • 100 ml Milch
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 kg Magerquark
  • 1 Pck. Dr. Oetker Zitronenschale
  • 100 g Speisestärke
  • Mark einer Vanille-Schote
  • 125 g Vanillejoghurt
  • 100 g Schlagsahne
  • Schokoladenröllchen als Verzierung
  • evtl. Eiskekse und Puderzucker

Zubereitung:
Ein Ei trennen, das Eigelb beiseite stellen. 150 g Mehl mit 40 g Zucker, Eiweiß, Salz und 80 g Butter zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und mds. eine 1/2 Stunde kalt stellen. Die Früchte (Erdbeeren) waschen und abtropfen bzw. die TK-Früchte auftauen lassen.

Inzwischen die Schokolade klein schneiden. Die Milch erhitzen, die Schokolade darin schmelzen. Die Erdbeeren mit 1 TL Puderzucker pürieren. Die übrigen Eier trennen. Den Quark mit 175 g Zucker, der Zitronenschale, der Stärke und allen Eigelben verrühren.

Den Backofen auf ca. 175 Grad C vorheizen. Nun den Teig auf bemehlter Fläche ausrollen. Auf den Boden einer mit Fett ausgestrichenen Springform (26 cm Durchm.) legen. Darauf nun in Schichten die Erdbeer-, Vanille-, Schokocreme verteilen. Den Kuchen im Ofen ca. 1  1/4 Std. abbacken.

Sobald der Kuchen ausgekühlt ist, diesen aus der Form nehmen und auf einen schönen Kuchenteller geben. Die Verzierung kann wie bei einem Eis gestaltet werden, evtl.mit Schlagsahnetuffs und mit Eiskeksen oder ganz einfach auch mit etwas Schokolade. Danach mit Puderzucker gut bestreuen.

Beitrag erstellt 140

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben