Schweinefilet in Champagner-/Curry-Sauce

Was man beim Friseur nicht alles erfahren und erzählen kann! Vor gut einem Jahr (Dezember 2008) überlegten meine Friseurin (seit gut 20 Jahren immer dieselbe) und ich, welches leckere Essen wir unseren Gästen zu einem besonderen Anlass – evtl. Weihnachten oder Ostern – einmal kochen könnten. Wie immer, nicht zu viel Arbeit, jedoch gut sollte es sein.

Folgendes kam dabei heraus:

Zutaten (für 4 Personen):

  • 2 Schweinefilets (nicht zu groß) etwa 600 g
  • 4 Zwiebeln
  • 1 Becher Schlagsahne
  • 1 Piccolo-Sekt
  • 2 – 3 Eckchen Schmelzkäse
  • Salz, Pfeffer, Curry

Beilage:

  • Drillinge (kleine festkochende Kartoffeln)
  • 1/4 Pfd. gute Butter
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Das Schweinefilet von den evtl. vorhandenen Häutchen und Sehnen befreien, gut mit kaltem Wasser abbrausen und mit Küchenpapier abtrocknen. Das Filet in etwa daumendicke Scheiben schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer beschichteten Pfanne kross in etwas Butter anbraten. Aus der Pfanne herausnehmen und warm beiseite stellen.

Die Zwiebeln klein schneiden und in der derselben Pfanne in dem Bratenfett anbraten. Mit der flüssigen Sahne und dem Sekt ablöschen, den Schmelzkäse (nach Geschmack) hinzugeben, einmal aufkochen lassen und mit Curry (nach Geschmack) abschmecken. Das Fleisch hinzugeben und auf kleiner Flamme warmhalten.

Als Beilage empfehle ich folgendes:

Am Vortag des Essens: Die Drillinge gut säubern unter fließendem Wasser und wie  Pellkartoffeln kochen. Die Schale der noch warmen Kartoffeln abpellen. Die ganzen Kartöffelchen in eine ofenfeste Schale geben, salzen, pfeffern und mit der erwärmten Butter übergießen. Über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.

Am nächsten Tag, ca. 1 Std. vor dem Essen, die kleinen Kartoffeln in der ofenfesten Schale bei ca. 150 ° C für 60 Min. im Backofen überbräunen lassen, evtl. noch etwas Butter dazu geben.

Heiß zum Schweinefilet in Champagner-/Curry-Sauce servieren.

Ein frischer, grüner Salat rundet das Ganze ab. Fürwahr: Ein Festschmaus!

(c) Foto: Rainer Sturm/pixelio.de

Beitrag erstellt 140

Ein Gedanke zu „Schweinefilet in Champagner-/Curry-Sauce

  1. War sehr schnell und einfach zuzubereiten und schmeckte sehr gut. Ich habe noch in Scheiben geschnittene Möhren dazu getan. Das paßte vorzüglich und somit war auch das Gemüse abgedeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben