Gedeckter Obstkuchen

In der Regel planen wir unsere Besuche und Einladungen immer eine Weile voraus. Doch unverhofft kommt oft, und so hatten sich vor einiger Zeit Freunde nur Stunden vor ihrem Eintreffen am Nachmittag als Blitzbesuch angesagt. Natürlich war es ein Sonntag und alle Läden geschlossen… Also hieß es, einen kleinen Kassensturz in der Speisekammer zu machen und zu sehen, ob noch ausreichend Zutaten für einen Kuchen im Hause waren.

Gesagt, getan … einen Blick in meine Rezeptsammlung geworfen … und heraus kam dieser wunderbare, gedeckte Obstkuchen. Ein Kuchen, der immer gelingt und schnell zubereitet ist.

Besonders praktisch: Jedes Obst ist geeignet! Rhabarber sollte allerdings vorher eingezuckert werden und ca. 1 Std. durchziehen.

Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 2 gestr. TL Backpulver
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • Prise Salz
  • 1 Ei
  • 150 g Butter o. Margarine
  • ca. 1  kg Obst für die Füllung
  • 1 Eigelb zum Bestreichen

Zubereitung:

Verarbeiten Sie zunächst alle Zutaten zu einem Teig. Eine Springform (26 cm) einfetten und etwas mehr als die Hälfte des Teigs in die Springform drücken – dabei den Rand etwas hochziehen. Den Boden mehrmals mit der Gabel einstechen.

Nun die Füllung auf dem Teig verteilen, den restlichen Teig ausrollen und damit das Obst bedecken. Die Teigplatte mit einem verquirlten Eigelb bestreichen.

Den Obstkuchen bei 200 Grad für ca. 30 Min. backen.

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Website http://
Beitrag erstellt 31

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben