Oma’s gutes Weihnachtsbrot

430857_R_K_B_by_Joujou_pixelio.deMan glaubt es nicht. Weihnachten 1980 stand vor der Tür. Fleißig tauschten meine Freundin Inge und ich Plätzchenrezepte aus, informierten uns hier und da, probierten aus.

Dieses „Weihnachtsbrot“ kam aus meiner Rezeptauswahl bei meinem Mann besonders gut an, da Zitronat und Orangeat sowie Nüsse und Schokolade  zu seinen Favoriten zählen.

Zwischendurch, nicht nur unter dem Weihnachtsbaum, sondern auch bei einem stimmungsvollen Adventsnachmittag ein Genuss!

Zutaten für ca. 90 Stück:

  • 200 g Mehl
  • 100 g Stärkemehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 200 g Fett
  • 300 g Zucker
  • 4 Eier
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL gemahlene Nelken
  • 1 Prise Salz
  • 200 g geriebene Schokolade
  • 150 g gemahlene Haselnusskerne
  • 100 g Zitronat
  • 100 g Orangeat

Für den Guss:

  • 200 g Puder
  • 3 EL Zitronensaft

Zubereitung:

Aus den angegebenen Zutaten einen Rührteig bereiten, auf ein gefettetes Backblech streichen und bei 200 – 225 ° C im vorgeheizten Backofen für 20 – 25 Minuten backen.

Nun den Puderzucker mit dem Zitronensaft zu einem dünnflüssigen Guss verrühren und über den heißen Kuchen streichen. Noch warm in Quadrate von ca. 4 x 4 cm schneiden und auf Kuchenrosten auskühlen lassen.

Foto: JouJou, pixelio.de

Beitrag erstellt 140

Ein Gedanke zu „Oma’s gutes Weihnachtsbrot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben