Zwetschgendatschi

197230_R_K_B_by_H-j-Spengemann_pixelio.deJetzt ist Pflaumen- und Zwetschgenzeit, eben Spätsommer. Der Herbst beginnt und wir haben Lust und vielleicht auch Zeit, um einen leckeren Zwetschgenkuchen zu backen. Ein Übermaß an spätsommerlichen Früchten macht direkt Laune, den eigenen Lieben einen frischen Zwetschgenkuchen zu kredenzen.

Mein Vorschlag:  Zwetschgendatschi mit Quark-Öl-Teig (24 Port.)

Zutaten:

  • 150 g Quark
  • 6 EL Öl (Sonnenblumenöl ist geschmacksneutral)
  • 1 Ei
  • 4 EL Milch
  • 80 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Vanillin-Zucker
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 20 g Butter
  • 20 g Fett für das Blech
  • 1 kg Zwetschgen
  • 30 g Butter
  • 30 g Zucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Aus Quark, Öl, Ei, Milch, Zucker, Salz, Vanillin-Zucker, Mehl, Backpulver wird ein schöner, glatter Teig gerührt. Den Teig ausrollen und auf ein gut gefettetes Backblech legen. Nun das Ganze mit der zerlassenen Butter bestreichen. Entkernte und in Viertel geschnittene Zwetschgen auf  den Boden legen.

Bei 200 Grad etwa 30-40 Min. backen. Gleich nach dem Backen den Kuchen mit zerlassener, leicht angebräunter Butter bestreichen und mit Zucker bestreuen.

Evtl. mit geschlagener Sahne servieren, schmeckt aber auch ohne!

(c) Foto H-j Spengemann/pixelio.de

Website http://
Beitrag erstellt 31

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben