Biskuitrolle mit Orangen-Sahne

In den 70er und Anfang der 80er Jahre war sie ein Klassiker auf jedem Kaffeetisch – die Biskuitrolle. Heute kommt sie leider nur noch viel zu selten auf den Tisch. Dabei ist, wenn man erst einmal den Dreh ‚raus hat, das Erstellen ganz einfach. Hier nun das leicht nachzubackende Rezept, das man natürlich auch mit Mandarinen, Johannisbeeren, feinen Erdbeerstückchen und allerlei anderem Obst zubereiten kann.

Aus einer Rolle kann man ca. 16 Stücke schneiden, sodass die Rolle bei größeren Familienfeiern nicht nur zum Kaffee, sonder auch bequem zum Dessert serviert werden kann.

Zutaten:

  • 100 g gehobelte Haselnüsse
  • 4 Eier
  • 125 g Honig
  • 70 g Weizenvollkornmehl, sehr fein gemahlen
  • 70 g Weizenvollkornmehl, Type 1050
  • 2 – 3 Orangen
  • 3 Blatt Gelatine

Zubereitung:

Die Eier trennen. Das Eigelb mit 100 g Honig und 3 EL warmem Wasser 7 Minuten aufschlagen. Das Eiweiß steif schlagen.

Ein Drittel des Eischnees in die Eigelbmasse geben und unterrühren. Die anderen beiden Drittel zusammen mit dem Mehl unterheben.

Den Backofen auf 200° Grad vorheizen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig auf das Backblech gießen, glatt streichen und mit den gehobelten Haselnüssen bestreuen.

Den Teig bei 200 Grad auf mittlerer Einschubleiste für 10 – 12 Minuten backen.

Nach dem Backen sofort auf ein Küchentuch stürzen, zusammen mit dem Tuch einrollen und aufgerollt abkühlen lassen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und ausquellen lassen.

Die Sahne mit dem restlichen Honig sehr steif schlagen, die aufgelöste Gelatine unterrühren und kalt stellen.

Die Orangen schälen, filetieren und in kleine Stücke schneiden. Die Stücke unter die Sahne heben.

Den Biskuit entrollen, mit der Orangen-Sahne bestreichen und wieder einrollen. Vor dem Servieren für ca. 2 Stunden im Kühlschrank kühlen.

Tipp: Wer es mag, kann die Füllung noch mit 1 – 2 cl Orangenlikör verfeinern. Dann ist der Kuchen jedoch für Kinder tabu!

(c) Foto: www.fotofixfax.com / pixelio.de

Beitrag erstellt 140

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben